Die vor 30 Jahren getroffene Entscheidung, sich selbstständig zu machen, hat Thomas Nebeling nie bereut. Von Anfang an waren es die Begeisterung für seinen Beruf und die Freude, sich mit Unternehmern über gutes Management auszutauschen, die ihn antrieben.

Die Frage „Wie kann man das besser machen?“ hat mich schon in meinen Geschäftsführertätigkeiten seit 1978 ständig beschäftigt. So entschied ich mich 1987, mich selbständig zu machen – eine Entscheidung die ich nie bereut habe. Denn die Auseinandersetzung über die Lösung von Problemen, die Entwicklung von Zukunftsmodellen in und für Unternehmen und die tatkräftige Umsetzung gemeinsam mit Führungskräften und Mitarbeitern begeistern mich bis heute!

In den 80er Jahren lag mein Schwerpunkt auf der Ausbildung von Managern und auf Führungstrainings. Schnell kamen Beratungsmandate hinzu, weil Teilnehmer Unterstützung bei der Umsetzung der in Training und Ausbildung gewonnenen Erkenntnisse anfragten.

Anfang der 90er Jahre trat die Justiz als erster großer Auftraggeber auf den Plan. Zunächst ging es darum, Leitern von Justizvollzugsanstalten Managementwissen zu vermitteln. Daran schlossen sich große Projekte zur Umgestaltung von Justizvollzugsanstalten in 2 Bundesländern an. Danach gewannen wir die ersten Konzerne wie die Deutsche Telekom, den Deutschen Paketdienst DPD und den schwedischen Sandvik-Konzern als Auftraggeber für Projektentwicklung und Change-Prozesse. Bald ergänzten IT-Unternehmen, Maschinenbau- und Technik-Unternehmen sowie weitere Logistik-Unternehmen das Portfolio.

Die stürmische Entwicklung von TARCUS. legte eine Ortsveränderung nahe um für die Kunden gut erreichbar zu sein; 2002 ließ TARCUS. sich in dem silbernen Gehry-Gebäude im Düsseldorfer Medienhafen nieder.

In den ersten zehn 2000er Jahren war das beherrschende Thema für viele Kunden die Internationalisierung und Neuordnung des Geschäfts, die Anpassung von Strukturen und Prozessen an die neuen Anforderungen und die Qualifizierung von Führungskräften für die vielen Veränderungen, die das globalisierte Geschäft mit sich brachte. Für diese Themen haben wir unseren Pool von Experten, Trainern und Beratern erheblich erweitert um unseren Kunden die erforderliche Expertise zur Verfügung stellen zu können. Im öffentlichen Bereich ging es vor allem um die Professionalisierung der Strukturen z.B. in der Justiz, in Staatskanzleien und in öffentlich-rechtlichen und gemeinnützigen Unternehmen. Ab 2007 entwickelte sich die Medienbranche mit ihren tiefgehenden Veränderungen durch die Digitalisierung in Verlagen, Zeitungen und Sendern zu einem weiteren Schwerpunkt für uns.

Heute ist die Fähigkeit, sich schnell auf veränderte Markt- und Umweltanforderungen einzustellen, eine der wichtigsten Kompetenzen von Unternehmen. Unsere Kunden beschäftigt vor allem das Thema  Digitale Transformation und Industrie 4.0 mit den vielfältigen Auswirkungen auf Produkte und Dienstleistungen, Strukturen und Prozesse. Die Unternehmen, die am besten in der Lage sind, sich fortlaufend zu erneuern, sind am erfolgreichsten. Vielen Unternehmen fällt diese hohe Flexibilität und ständige Veränderung noch schwer.

TARCUS. unterstützt sie dann häufig bei der Ordnung von überbordenden Projektlandschaften, der Ausrichtung und Beschleunigung von Projekten, der Reduzierung des Ressourcenverbrauchs von Großprojekten und strategischen Change-Prozessen. Angesichts der Vielzahl von Projekten steht ganz aktuell das Thema Agiler Change – Agile Projekte immer stärker im Vordergrund.

TARCUS. möchte seinen Klienten dazu verhelfen, nach ambitionierten Change-Management-Prozessen mit einem guten Gefühl auf die genommenen Hürden zurückzublicken. Eine gefestigte Marktposition, eine gut strukturierte und effiziente Organisation, motivierte und leistungsbereite Mitarbeiter sind der Lohn für die Mühen einer gelungenen Veränderung.

In den kommenden Jahren stehen auch bei TARCUS. spannende Änderungen an. Jennifer Reinders wird als Geschäftsführerin mit größerer Verantwortung ausgestattet. Sie wird das Gesicht des bevorstehenden Generationenwechsels sein. Zusammen mit mir wird sie in den nächsten Jahren mit Leidenschaft Projekte und Change-Prozesse unserer Kunden vorantreiben.

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und freuen uns auf die nächsten 30 Jahre mit Ihnen!


Thomas Nebeling